1908


Der Militär- und Veteranenverein Michelhausen und Umgebung wurde gegründet. Gründungsobmann war Franz Figl aus Streithofen.

1912


Fürst Johann II. von und zu Liechtenstein spendete 600 Kronen für eine Vereinsfahne und weitere 200 Kronen für ein Fahnenband.

1921


Das Kriegerdenkmal in Michelhausen wurde gesegnet und enthüllt.



1923


In Rust wurde das Kriegerdenkmal gesegnet.

1938


Der Verein wurde in den Reichskriegsbund übernommen.

1945


Der Verein wurde aufgelöst, Heldengedenkfeiern wurden von der Gemeinde zu Allerheiligen beim Kriegerdenkmal abgehalten.

1955


Nach Abschluss des Staatsvertrages wurde der Kameradschaftsbund Michelhausen-Rust neu gegründet. Obmann wurde Karl Lutz aus Streithofen.

1958


Ein großes Fest war das 50-jährige Gründungsfest am 10. August 1958. Das renovierte Kriegerdenkmal und die restaurierte Fahne wurden gesegnet.

Obmann Franz Altenburger konnte 28 Ortsverbände mit 827 Kameraden begrüßen.

1962


Die Kriegerdenkmäler in Michelhausen und Rust erhielten eine elektrische Beleuchtung.

1978


Die Reservisten des Österr. Bundesheeres bekamen eine Reservistenfahne überreicht.

1980


Unter Obmann Franz Altenburger wurde die Sektion "Sportschützen" gegründet. Der verdienstvolle Obmann verstarb völlig unerwartet am 22.August 1980. Sein Nachfolger wurde Franz Fried.

1985


Leopold Deix wurde Obmann des Kameradschaftsbundes.



1992


Die Kriegerdenkmäler in Michelhausen und Rust wurden renoviert und gesegnet.

2000


Am 12.September 2000 wurde das neue Vereinslokal (Kirchenplatz 2) eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben.



2001


Im Rahmen der Innenrenovierung der Pfarrkirche wurden die Gedenktafeln der Gefallenen der beiden Weltkriege restauriert.

Am 25. Oktober 2001 wurde in einer Feier an die Errichtung des Kriegerdenkmals vor 80 Jahren gedacht.

Bei der Generalversammlung am 8. Dezember 2001 wurde Obmann Deix wieder in seiner Funktion bestätigt, Obmannstellv. Karl Magenbauer wurde feierlich verabschiedet.

2002


Am Samstag, 2.2.2002, fand der ÖKB-Maskenball 2002 im Gasthaus Burchhart statt.

Das Figl-Museum Rust wurde am 8. November 2002 besucht.

Am 8. 12. 2002 fand die ordentliche Generalversammlung im Gasthaus Burchhart statt.

Am 24. 12. 2002 besuchte eine Abordnung des ÖKB mit Obmann Deix und Bgm. ÖkRat Leopold Jäger die diensthabenden Soldaten am Fliegerhorst Langenlebarn und überbrachten kleine Geschenke.

2003


Am 25. Jänner 2003 fand im Gasthaus Burchhart der diesjährige Maskenball statt.

VD Helmut Weigert wurde als Hauptbezirks-Internetreferent in den Vorstand des HB Tulln kooptiert.

Am Karsamstag, 19. April 2003, nahm der ÖKB Michelhausen-Rust an der Auferstehungsfeier in Michelhausen teil.

Am 2. Mai 2003 fand im GH Schreiblehner ein Preisschnapsen des ÖKB statt.

Beim Hauptbezirkstreffen in Kirchberg am Wagram, 22. Juni 2003, nahm der ÖKB Michelhausen-Rust mit einer Abordnung teil.

Am 19. Oktober 2003 wurde in Altlengbach ein neues Landespräsidium gewählt.
Landespräsident: Brigadier i.R. Franz TESZAR
geschäftsf. Präsident: Jürgen SENGSTBRATL

2004


Am 8. Jänner 2004 feierte Obmann Leopold Deix seinen 70. Geburtstag. In einer Festsitzung wurde ihm gedankt und gratuliert.Seitens der Marktgemeinde gratulierte Vizebürgermeister Rudolf Burchhart. HBO Günther Hausmann überbrachte die Glückwünsche des Hauptverbandes Tulln.

Am 24. Jänner 2004 fand im Gasthaus Burchhart der Maskenball des ÖKB statt.

Beim Hauptbezirkstag in Tulbing nahm der Ortsverband Michelhausen-Rust mit einer Abordnung teil.

Auch beim Hauptbezirkstreffen in Würmla war Michelhausen vertreten.

Beim Bürgermeisterempfang im Oktober 2004 bekam Obmann Leo Deix den Ehrenring der Marktgemeinde Michelhausen für seine Verdienste um das Vereinswesen überreicht.

Am 8. Dezember 2004 fand im Gasthaus Burchhart die ordentliche Hauptversammlung statt

Aus Anlass des 60. Geburtstages von OSR Helmut Weigert hielt der Vereinsvorstand eine Festsitzung im Gasthaus Schreiblehner ab, bei der dem Jubilar für seine Verdienste im Rahmen des Ortsverbandes gedankt wurde.
HBO Günther Hausmann überbrachte die Glückwünsche des Hauptverbandes und überreichte eine Auszeichnung.

2005


Der traditionelle Maskenball fand am 29. Jänner 2005 im Gasthaus Burchhart in Atzelsdorf statt.

Am 17. April 2005 war der Ortsverband beim HB-Tag in Feuersbrunn vertreten.

Mit Juli 2005 legte der bisherige HBO Günther Hausmann seine Funktion zurück. BO Johann Dollinger übernahm bis zur nächsten Wahl die Stelle eines HBO, OB Bobak wurde zum BO von Tulln bestellt.

Am Sonntag, dem 7. August 2005, fand in Zöfing das diesjährige Hauptbezirkstreffen mt anschließendem Grillfest statt. Eine Abordnung des Ortsverbandes nahm daran teil.

Ein Friedensfest fand am 14. August 2005 in Weinzierl (Marktgemeinde Atzenbrugg) statt. Am Vormittag fand eine Feldmesse mit anschließendem Festakt statt. Am Nachmittag wurde beim "Schusterkreuz" an die Ermordung von Jugendlichen in den letzten Kriegstagen gedacht und ein Kranz niedergelegt.

Am 8. Dezember 2005 fand im Gasthaus Burchhart die Jahreshauptversammlung statt, bei der Vereinsvorstand gewählt wurde und die neuen Statuten des Landesverbandes beschlossen wurden.
Einstimmig wurde der "alte" Vorstand wieder gewählt.

2006


Auch 2006 werden jeweils am ersten Mittwoch im Monat Zusammenkünfte im Vereinsheim angeboten. Beim ersten Treffen war es, bedingt durch einen Stromausfall, eine "Kerzenlicht-Party".

Am Samstag, 18.2.2006, fand im Gasthaus Burchhart der traditionelle Maskenball statt. Der Besuch war gut, auch HBO Dollinger war unter den Gästen.

Eine Firma aus Weitra machte ein günstiges Angebot für den neuen NÖ-Anzug. Am 18. März 2006 fand eine Anprobe im Amtshaus statt, zu der über 30 Interessenten gekommen waren.

Am 28. März 2006 fand in Mank eine Obmännerkonferenz statt. Obmann Deix, Stellvertreter Stöllner und HB-Internetreferent Weigert nahmen an dieser Veranstaltung teil.

Bei der Auferstehungsfeier am Karsamstag, 15. April 2006, nahm der Kameradschaftsbund mit einer Abordnung teil.

Nach langer und schwerer Krankheit verstarb am 19. April 2006 die Fahnenpatin Josefa Schmöllerl und wurde am Freitag, dem 21. April 2006, zu ihrer letzten Ruhestätte begleitet.

Am 23. April 2006 fand in Atzenbrugg im Gasthaus zum Liederfürst der Hauptbezirkstag statt.

Der Hauptbezirk Tulln, BO Josef Dorn, organisierte eine Autobusfahrt ins Waldviertel. Bei herrlichem Sommerwetter nahmen am Samstag, dem 15. Juli 2006, Obmannstellvertreter Alfred Stöllner mit Gattin, Schriftführer Bauer mit Gattin, Vorstandsmitglied Franz Ducke mit Gattin und HB-Internetreferent Weigert an der Fahrt teil.

In Feuersbrunn am Wagram fand am 23. Juli 2006 das diesjährige Hauptbezirkstreffen statt. Der Ortsverband Michelhausen-Rust war mit 5 Mann und einer Fahne vertreten.

An der Wallfahrt nach Maria Taferl, 27. August 2006, nahm eine Abordnung des ÖKB Michelhausen-Rust mit Obmann Leopold Deix, Stellvertreter Alfred Stöllner, Kanonier Franz Ducke, Kamerad Franz Forstner und IT-Referent OSR Helmut Weigert teil.

Altbürgermeister ÖKRat Leopold Jäger kam am Mittwoch, 6. September 2006, ins Vereinsheim und bewirtete die Kameraden mit einer Jause.

2007


Am 10. Februar 2007 fand im Gasthaus Burchhart der traditionelle Maskenball statt.

Am Karsamstag, 6.04.2007, nahm der Kameradschaftsbund an der Auferstehungsprozession in Michelhausen teil.

Am 15. April 2007 kam der Landeshauptmann von Niederösterreich Dr. Erwin Pröll nach Michelhausen. Im Rahmen einer Feierstunde wurde ihm die Urkunde zu seiner Ernennung zum Ehrenbürger der Marktgemeinde Michelhausen überreicht.

Beim Viertelstreffen in Randegg, 17. Juni 2007, war der Ortsverband mit 6 Kameraden vertreten.Es war die letzte Ausrückung für unseren Kameraden Franz Forstner, der am 19. Juni 2007 unerwartet von dieser Welt abberufen wurde.

Im Sommer und Herbst wurden die beiden Vereinsfahnen von der Firma Ridia restauriert. Für den Fahnenträger die Fahnenbegleiter wurden neue Schärpen angeschafft.

Das Hauptbezirkstreffen 2007 fand am 2. September 2007 in Zwentendorf statt.

Am 25. November 2007 wurde im Gasthaus Schreiblehner ein Hauptbezirkstag abgehalten.

Am 8. Dezember 2007 wurde im Gasthaus Burchhart die Jahreshauptversamnmlung abgehalten, zu der auch Bgm. Friewald und BO Dollinger gekommen waren.

2008


An jedem ersten Mittwoch im Monat fanden im Kameradenheim Zusammenkünfte statt, die immer in angenehmer Athmosphäre verliefen, auch die Verköstigung war hervorragend.

Am 27. April 2008 fand in Tulbing der Hauptbezirkstag statt. Deix, Stöllner, Ducke und Weigert waren dabei.

Am 22. Mai 2008 nahm der Ortsverband an der Fronleichnamsfeier in MIchelhausen teil.

Das Hauptbezirkstreffen fand am 8. Juni 2008 in Fels am Wagram statt.

Am 18. Juni 2008 feierte Kamerad Alois Gehringer mit einer großen Gratulantenschar seinen 60. Geburtstag.

Obmann Deix, Stellvertreter Stöllner und HB-Internetreferent gratulierten Franz Ducke zum 70. Geburtstag.

Das Grillfest in Langenrohr am 12. Juli 2008 wurde von einer Abordnung besucht.

Am 19. Juli 2008 waren einige Kameraden beim Grillabend des Ortsverbandes Judenau-Zöfing.

Ein schönes Erlebnis war die Wallfahrt nach Maria Taferl am 31. August 2008.

Die Grillparty des Ortsverbandes Tulbing am 5. September 2008 wurde ebenfalls besucht.

Eine große Angelobungsfeier fand am 3. Oktober 2008 in Tulln bei der Donaubühne statt.

Zu Allerheiligen wurde wieder bei den Friedhöfen für das Schwarze Kreuz gesammelt.Am Nachmittag fand beim Kriegerdenkmal die Totenehrung statt.

In Feuerbrunn wurde am 23. November 2008 ein Hauptbezirkstag abgehalten.

Ein Höhepunkt des Jahres war das 100jährige Gründungsfest in Michelhausen am 8. Dezember 2008. Zahlreiche Ortsverbände waren mit Fahnenabordnungen gekommen. Vizepräsident Hüdl hielt bei der Versammlung die Festansprache.

Zum Jahresabschluss kamen einige Kameraden am 31. Dezember 2008 im Kameradenheim zusammen.

2009


Auch im Jahre 2009 gab es jeweils am ersten Mittwoch im Monat Zusammenkünfte im Kameradenheim.

Am 19.04. 2009 fand in Sitzenberg der Hauptbezirkstag statt.

Den Winzerhof Gmeiner besuchten am 5. Mai 2009 Obmann Deix, Kamerad Ducke und Internetreferent Helmut Weigert.

Bei der Fahnen- und Fahnenbandsegnung in Langenrohr war der Ortsverband Michelhausen-Rust mit einer Abordnung vertreten.

Am 3. Juni 2009 feierte Kamerad Bauer mit den Kameraden seinen 60. Geburtstag im Kameradenheim.

Fähnrich Weidinger feierte seinen 70. Geburtstag am 9. Juni 2009 im Kameradenheim.

Das Hauptbezirkstreffen in Baumgarten am 14. Juni 2009 war ein schönes Erlebnis bei herrlichem Sommerwetter.

Am 18. Juni 2009 war eine Exkursion am Fliegerhorst Langenlebarn angesetzt, an dem Internetreferent Helmut Weigert teilnahm.

ÖkRat Leopold Jäger feierte am 8. Juli 2009 im Kameradenheim seinen 78. Geburtstag im Kameradenheim.

Am 9. Juli 2009 fuhren einige Kameraden wieder einmal zum Gmeinder nach Seebarn.

Die Angelobung der Jungmänner am 2. Oktober 2009 in Michelhausen war für alle Teilnehmer ein schönes Ereignis.

In gewohnter Weise wurden die Allerheiligensammlung und der Friedhofsgang durchgeführt.

Am 4. November 2009 lud Kamerad Alois Gehringer anlässlich seiner Ernennung zum "Regierungsrat" die Kameraden ins Kameradenheim ein.

Die Jahreshauptversammlung fand am 8. Dezember 2009 im Gasthaus Burchhart statt. Die Neuwahl brachte keine Änderungen im Vorstand.

Den Jahresabschluss feierten die Kameraden im Kameradenheim am 31. Dezember 2009.

2010


Auch im Jahre 2010 gab es jeweils am ersten Mittwoch im Monat Zusammenkünfte im Kameradenheim.

Am 25. März 2010 Fand in Würmla die Bezirkshauptversammlung statt, bei der auch der Vorstand neu gewählt wurde. Obmannstellvertreter Stöllner wurde zum Bezirkskommandanten gewählt.

Der Hauptbezirkstag 2010 fand in Absdorf statt. Franz Bobak wurde mit großer Mehrheit zum HBO gewählt.

Am 1. 7. 2010 feierte ÖkRat Leopold Jäger mit Kameraden im Kameradenheim seinen 79. Geburtstag.

Am 29. August 2010 waren Obmannstellverrter Stöllner und HB-Internetreferent bei der Wallfahrt in Maria Taferl.

Obmannstellvertreter Alfred Stöllner feierte im Kameradenheim seinen 70. Geburtstag am 1. September 2010.

Am 6. Oktober 2010 feierte Kamerad Karl Magenbauer seinen 89. Geburtstag im Kameradenheim.

Zu Allerheiligen wurde bei den Ortsfriedhöfen für das Schwarze Kreuz gesammelt.

Am 11. November 2010 hatten Leopold Deix und Leopold Jäger zu einer Leopoldifeier ins KAmeradenheim geladen.

Obmannstellvertreter Otwin Donabaum feierte am 1. Dezember 2010 mit den Kameraden seinen 75. Geburtstag im Kameradenheim.

Die Hauptversammlung des Ortsverbandes fand am 8. Dezember 2010 im Gasthaus Burchhart statt.

Den Jahresabschluss feierten die Kameraden am 31. Dezember 2010 im Kameradenheim.

 

2011


Auch im Jahre 2011 gab es jeweils am ersten Mittwoch im Monat Zusammenkünfte im Kameradenheim.

Am 10. April 2011 fand in Tulbing der Hauptbezirkstag statt.

Pfarrer Mag. Jan Dudka feierte am 13. April 2011 mit den Kameraden im Kameradenheim seinen 50. Geburtstag. Von den Teilnehmern der Feier bekam er zwei Messgewänder überreicht.

Bei der Viertelstagung am 28. Mai 2011 war auch der Ortsverband Michelhausen-Rust vertreten.

Am 19. Juni 2011 fand in Grafenwörth das Hauptbezirkstreffen statt.

Am 4. Juli 2011 fuhr eine Abordnung des Kameradschaftsbundes in die Hinterbrühl zum Haus der Kameradschaft. Sie überbrachten einen von Tischlermeister Krenn kostenlos hergestellten Tisch und eine Waschmaschine.

ÖkRat Leopold Jäger feierte am 6. Juli 2011 seinen 80. Geburtstag im Kameradenheim.

Am 28. August 2011 fand in Maria Taferl die Landeswallfahrt statt.

Das Kriegerdenkmal in Rust wurde von der Marktgemeinde restauriert und am 30. Oktober von Pfarrer Jan Dudka gesegnet.

Zu Allerheiligen wurde wie alljährlich die Kriegsgräbersammlung durchgeführt.

Die Jahreshauptversammlung wurde am 11. Dezember 2011 im Gasthaus Burchhart abgehalten. Obmann Deix und Obmannstellvertreter legten ihre Funktionen zurück. Obmannstellvertreter Otwin Donabaum führt den Verein bis zur Neuwahl.

Am 31. Dezember 2011 fand im Kameradenheim die Jahresabschlussfeier statt.

2012


Auch im Jahre 2012 wird es jeweils am ersten Mittwoch im Monat Zusammenkünfte im Kameradenheim geben.

Bis zur nächsten Neuwahl des Vereinsvorstandes übernahm Obmannstellvertreter Otwin Donabaum die Stelle des Obmanns. Hubert Sumetzberger übernahm die Stelle eines Obmannstellvertreters und Christopher Schodt die Stelle eines Fähnrich-Stellvertreters.

 

2013


Bei der Hauptversammlung am 15. Dezember 2013 wurde der Vereinsvorstand neu bestellt. Obmann wurde Hubert Sumetzberger aus Michelhausen.

 

2014


Auch im Jahre 2014 waren monatliche Treffen im Kameradenheim angesetzt.

 

2015


Zur Hauptversammlung im Dezember kam auch Vizepräsident Augustin Hüdl.

 

Willkommen im Vereinsheim des Ortsverbandes!